Die Pinselreinigung

Damit eure Kosmetik Pinsel (egal von welcher Marke) ein langes Leben haben sollten sie regelmäßig gereinigt werden.

Außerdem sollten die Pinsel vor dem Schminken sauber, und weitestgehend desinfiziert sein, damit die verwendeten Farben nicht durch zuvor benutzte Produkte verfälscht, und Bakterien nicht durchs ganze Gesicht gepinselt werden (Das ist vor allem bei unreiner Haut wichtig).

Wie oft reinigen? Die oben genannte Methode eignet sich zur Tiefenreinigung der Pinsel und sollte etwa 1x im Monat angewendet werden. Benutzt man seine Pinsel täglich reicht es in den Regel sie 1x wöchentlich mit Pinselreiniger zu säubern/desinfizieren.

Von welcher Marke gibt es Pinselreiniger? Pinselreiniger gibt es von MAC und Bobbi Brown in flüssiger Form. Da Vinci bietet einen in Seifenform an.

Bei the Lipstick könnt ihr Bewertungen über die folgenden Pinselreiniger nachlesen:

Bobbi Brown – Brush Cleaning Spray : hier

Da Vinci – Pinsel Reinigungsseife : hier

TIPP: Ihr könnt auch alternativ als Pinselreiniger Babyshapoo verwenden.

Warum Babyshampoo? Babyshampoo ist am wenigsten aggressiv und enthält beispielsweise nicht diese typischen Weichmacher, die die Pinsel schlapp werden lassen würden.

Wie reinigen?

Dieses Beispiel der Reinigung ist mit Babyshampoo (oben seht ihr warum). Es ist eine alternative Lösung zu den teureren Marken Pinselreinigern.

Eine Schale mit warmen Wasser (Achtung: zu kaltes Wasser: Pinsel werden nicht sauber! Zu heißes Wasser: Borsten können beschädigt werden!)

• Babyshampoo

• Ein Papiertuch

Los geht’s:

• Die Borsten ins Wasserbad tunken

• Achtung! Nicht zu tief! Es sollte kein Wasser oben unter die Metallfassung laufen, um ein lose werden der einzelnen Haare zu vermeiden. Versucht den unteren Part der Metallfassung trocken zu halten.

• Etwas Babyshampoo auf z.B.: den Handrücken geben

• Den nassen Pinsel im Shampoo eintauchen. Lasst es schäumen Ladies!

• Den Pinsel im Wasserbad vom Shampoo befreien. (Metall sollte immer noch trocken sein).

• Den Vorgang so oft wie nötig wiederholen

• Am Ende den Pinsel unter lauwarmes, fließendes Wasser halten, damit auch die letzten Shampooreste wieder ausgewaschen werden.

• Den Pinsel mit einem Papiertuch vom Wasser befreien. Nicht zu grob werden, um ein Herausreissen einzelner Borsten zu verhindern.

• Zum trocknen die Pinsel auf einen Tisch legen, so dass die Borsten über der Tischkante hinweg liegen. Damit der Pinsel in die richtige Form trocknet. Ansonsten habt ihr einen Pinsel mit einer abgeflachten Seite.

UND AUF KEINEN FALL: ein Volumen Shampoo oder dergleichen verwenden.

Warum kein Volumenshampoo?

Volumenshampoo würde die Pinsel ruinieren, da es die Haare “aufplustert” und dieser somit komplett die Form verlieren würde.

Share Button

Tags: , ,