Posts Tagged ‘Lippenstift’

Kauf-Tipp: MANHATTAN Blogger´s Choice Collection

Thursday, September 11th, 2014

 

Heute gibt es mal einen kleinen Kauf-Tipp von mir: die neue Color Collection von MANHATTAN aka MANHATTAN Blogger´s Choice (erhältlich für 6 Monate). Dabei handelt es sich um eine Kollektion, die in Zusammenarbeit mit neun bekannten Bloggern entstanden ist und von 3 New Yorker Stadtteilen inspiriert ist: dem hippen SOHO, dem chinesisch geprägten CHINATOWN und dem aufstrebenden MEATPACKING DISCTRICT.  

Das Sortiment besteht aus insgesamt 3 verschiedenen Nagellacken, matten Lippenstiften und Lidschatten-Trios, die in drei Mini Collections zusammengefasst werden:

 

manhattan bloggers choice GESAMTl

 

SOHO: Lidschatten: Concrete Walk, Nagellack: Urban Diva, Lippenstift: First Escape

MEATPACKING DISTRICT: Lidschatten: Downtown to Earth, Nagellack: Green & Bronx, Lippenstift: Meat Me At The District

CHINATOWN: Lidschatten: My Precious China, Nagellack: Ni Hao in the Morning, Lippenstift: Papa Yeah

Mit jeweils 4,95 €/Lidschatten, Nagellack und Lippenstift sind die Produkte wirklich preiswert, qualitativ aber dennoch hochwertig. Die Lidschatten sind gut pigmentiert und lassen sich gut verblenden. Die matten Lippenstifte fallen entsprechend  trocken aus, lassen sich aber gut (auf)tragen und halten auch wirklich lange (trotz essen und trinken. Ob sie auch kussfest sind, weiß ich leider nicht ;-) ). Auch die Nagellacke verhalten sich unkompliziert, streifenfrei im Auftrag (1x reicht) und relativ langanhaltend (bei mir ca. 3 Tage ohne absplittern).

Ich finde das Projekt MANHATTAN + BLOGGER + IDEE + DESIGN + PREIS + LEISTUNG wirklich superansprechend! Besonderen Gefallen finde ich an den wunderschönen Farben, die bei mir voll ins Schwarze treffen und auch die Produktnamen klingen wie Musik in meinen Ohren. Das stylish-elegante Design finde ich ebenso toll wie den geringen Preis für die dennoch gute Qualität. Und obwohl ich meine Geldbörse nur selten für Make-up-Produkte öffne und ich auch bestimmt nicht zu den üblichen Beauty-Junkies gehöre, habe ich mir diesmal gleich diese 4 verschiedenen Produkte mitgenommen und mir somit auch einen kleinen Abstecher nach NEW YORK gegönnt:

 

manhattan bloggers choice

 

 

Ich kann nur sagen, ihr tut eine GOOD CHOICE mit der Blogger´s Choice ;-)

Alles Liebe,

Marie

 

 

Share Button

Review: Dr. Hauschka Lipstick Nr. 18

Tuesday, January 21st, 2014

Naja, Liebe auf den ersten Blick war es wohl nicht gerade zwischen Dr. Hauschkas Lipstick Nr. 18 und mir. Dafür präsentierte er sich schlichtweg zu unscheinbar. Frei von Schnick-Schnack, Glamour oder trendigen Verzierungen, ein graues Mäuschen sozusagen. Nicht einmal einen Namen trägt der Liebe. Das  „Naturkosmetik-Klischee“ wäre erfüllt.  Dennoch gab ich ihm die Chance das Licht der Welt zu erblicken und öffnete ihn. Ich ging sogar noch weiter, denn da ja bekanntlich die inneren Werte zählen, durfte er zum Test auf meine Lippen.

hauschka zu

Vom Design abgesehen, sagte mir jedoch auch die Farbe im ersten Moment nicht zu. Der schimmernde bräunliche Make-up-Ton mit leicht orangem Stich wirkte mir zu blass und zu „nude“. Da ich ohnehin sehr helle Haut habe unterstreichen  Nude-Töne meine Blässe noch ein weiteres Mal, was nicht so toll ist.

hauschka offen

Beim Auftragen dann überkam mich aber ein kleiner Funken von Begeisterung. Durch die  angenehm cremige, aber nicht zu weiche Textur, lässt sich der Dr. Hauschka Lipstick Nr.18 super leicht auftragen. Man muss nicht genau arbeiten und erspart sich Lipliner & Co. Kein Verschmieren, kein Gefühl von Austrocknen, perfekt. Die Deckkraft ist erstaunlicherweise auch zufriedenstellend.

hauschka swatch

Den Geruch des Lipsticks kann ich nicht wirklich zuordnen, aber irgendwie gefällt er mir. Beim Tragen selbst sammelt der Lipstick weitere Pluspunkte. Er fühlt sich durchwegs leicht auf den Lippen an und macht diese weich und geschmeidig. Die Pflegewirkung ist somit erfüllt. Auch nach dem Kaffeetrinken hält er noch recht gut und trocknet weder ein noch aus.

Fazit: Der Dr. Hauschka Lipstick Nr. 18 ist ein recht praktischer alltäglicher Begleiter aus der Naturkosmetik. Leicht aufzutragen, gut deckend, pflegend und angenehm, geschmeidig zu tragen. Kein Long-Lasting-Lipstick, aber durchaus einer der Lippenstifte mit akzeptablem Halt.

Und so zeigt sich wieder mal, Vorurteile sind dazu da um widerlegt zu werden. ;-)

eure Marie PS: danke für eure Mails! Wir wissen die Kommentarfunktion hat immer noch etwas! Deshalb schreibt doch die Kommentare an office@theLipstick.net … Sorry! Wir arbeiten dran! :(
Share Button

MAC Cosmetics – Event im Ronacher

Thursday, December 5th, 2013

 mac event

Am Donnerstag, den 28. November lud MAC Cosmetics, Make-up-Ausstatter der DarstellerInnen des Musicals „Natürlich Blond“ ins Ronacher, wo theLipstick.net zusammen mit einigen anderen Bloggerinnen  einen Blick in die Maske und hinter die Kulissen werfen durfte. Bei einem köstlichen Dinner wurde  außerdem die neue MAC RiRi Hearts MAC Collection for Holiday 2013 vorgestellt, die ab Dezember erhältlich sein wird und eine Limited Edition ist.

Ein Weihnachtsabendfeeling überkam mich als jeder von uns einen MAC-Goodiebag mit exklusiven MAC-Produkten, u.a. auch aus der aktuellen MAC RIRI LE geschenkt bekam. Doch nicht genug, anschließend ging es noch zur Vorführung des Musicals „Natürlich Blond“, die für den  krönenden Abschluss sorgte. Danke MAC für den wunderschönen Abend mit  vielen netten Menschen, tollen Eindrücken und einem gut bestückten Goodiebag . Was drin war? Ihr seht &  lest es hier!

lidschatten und nagellacke mac

So sah mein Goodie-Bag aus.

MAC Cremesheen Lipstick- Prepare for Pleasure

m ac 1

Die Farbe des Lippenstiftes ist ein matter Rotton mit pinken Nuancen und leicht bläulichem Schimmer. Es ist daher eher ein kühles Rot. Die Konsistenz ist sehr trocken und verzeiht in Puncto Lippenpflege keine Patzer, denn raue, spröde Stellen werden sofort sichtbar. Beim Auftragen habe ich persönlich so meine Probleme, da Konzentration und Genauigkeit absolut gefragt sind. Der „Prepare for Pleasure“ ist ziemlich deckend und langanhaltend. Ein Lipliner ist daher sicher keine schlechte Idee.  Auch nach 5 Stunden erkennt man bei mir noch eine recht intensive Farbe auf den Lippen.

MAC Matte Lipstick – Riri Collection – Pleasure Bomb

mac 2

Dieser matte  Lippenstift trägt wohl den richtigen Namen. Er sieht meiner Meinung nach nicht nur Bombe aus, sondern hält auch bombenfest. Die Farbe ist eine richtige Statement-Farbe und hat einen schönen intensiven fuchsia-Ton. Die Konsistenz ist sehr trocken und daher ist beim Auftragen wieder ein ruhiges, konzentriertes Händchen erforderlich. Ein Konturenstift kann auch hier wieder hilfreich sein, da die Deckkraft wie beim „Prepare for Pleasure“ sehr sehr hoch ist. Der „Pleasure Bombhält wie bereits erwähnt bombenfest für einige Stunden und legt höchsten Wert auf gut gepflegte Lippen. Etwaige rissige Stellen kommen durch die knallige Farbe SOFORT zum Vorschein.

MAC Lip Glass Riri Collection – Riri Woo

mac 3

Der “Riri Woo” hat eine schöne intensive erdbeerrote Farbe, die glossy-like schimmert. Er ist leicht aufzutragen und kann auch mühelos mal einfach so im Gehen verwendet werden, da er sich um einiges unkomplizierter als seine oben genannten Vorgänger verhält. Die Konsistenz ist eine typische Glass-Konsistenz, leicht schmierig, zäh und durchscheinend, aber keineswegs unangenehm patzig wie es bei anderen Produkten oft der Fall ist. Die Haltbarkeit von einigen Stunden ist für einen Glass wirklich top und hat mich persönlich echt überrascht.

Die Lippenstifte & der Glass im Swatch

mac4 bearbeitet

1. Pleasure Bomb, 2. Prepare for Pleasure, 3. Riri Woo

MAC Lidschattenpalette – Stroke of Midnight Eyes/Smoky

mac lidschatten

Diese Lidschattenpalette enthält 5 perfekt aufeinander abgestimmte Farben (Chillproof, Retrospeck,  Gaelic Gold, Well Put Together und Carbon) sowie einen zweiendigen 213 Fluff Brush und einen 266 Small Angle Brush. Schon allein die Verpackung ist wunderschön und trägt ein schwarzes Kleid mit weißem Muster und eleganten Goldapplikationen. Zur Qualität selbst kann ich noch nicht so viel sagen, da ich tagsüber nie stark geschminkt bin und seit dem Event noch nicht ausgegangen bin. Laut MAC sorgt die hochpigmentierte Puderformel  aber für ein gleichmäßiges Auftragen und Verblenden. We will see =)

Die MAC RiRi Hearts MAC Collection for Holiday 2013 wird ab 10. Dezember online und ab  27. Dezember in Stores erhältlich sein.

Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen meiner Eindrücke und schick euch goldene Grüße,

eure Marie

Share Button

Preview: Lancôme – Gloss in Love

Monday, April 15th, 2013

Alleine wegen diesen unglaublich tollen Pressefotos muss ich euch diese Kollektion schon Mal vorab zeigen:Lippenstifte, Lipglosse und Le Vernis. Eine kleine Preview für Ende Mai 2013.

Der Gloss

Ein Alleskönner Gloss?

Jetzt soll es möglich sein! Lancôme verspricht einen Gloss, der stark pigmentiert ist, 6 Stunden hält und gleichzeitig Feuchtigkeit spendet. Außerdem klebt er auch nicht.

12 neue Farben sind es an der Zahl. Von zarten Tönen bis intensive Rottönen. Mit einem neuen Klickmechanismus lässt sich der Gloss leicht öffnen und wieder verschließen.

Le Vernis

Passend zum Sommer kommen 4 knallige Lacke daher. Koralle bis Rot.

I am in Love. Besonders der 2. von links ist mein Favorit.

Der Lippenstift

9 neue Farben kommen ins Sortiment. Damit umfasst das “Rouge in Love Sortiment” 33 Farben.

Alles erhältlich ab Mai 2013.

Preisempfehlungen und Namen folgen sobald wir sie erhalten.

Share Button

Rouge Caresse von L’Oréal

Tuesday, April 17th, 2012

Wir haben bereits berichtet: L’Oréal hat eine neue Lippenstiftreihe mit dem klangvollen Namen “Rouge Caresse” auf den Markt gebracht.

Habt ihr diese Lippenstiftreihe schon gesehen oder gar getestet? Ich habe soviel Plakate und Werbung wahrgenommen, dass ich mich gefragt habe was ihr zu dieser Lippenstiftreihe sagt?

Zur Info: Die Rouge Caresse Lippenstifte von L‘Oréal (10 Farben) werden ab Mai in Deutschland und in Österreich erhältlich sein.  Übrigens konnte ich schon einen Aufsteller auf internationalen Flughäfen entdecken;)

Das Besondere: Die Formel der Rouge Caresse Lippenstifte enthält zweimal weniger Wachse als herkömmliche Lippenstifte und nur einen geringen Anteil an Titanium Dioxid. Dadurch entsteht dieses schöne sheere finish.

Weitere und noch ausführlichere Infos findet ihr hier: Rouge Caresse von L’Oréal.

Wie sind euere Eindrücke zu der Serie? (Ihr könnt auch gerne euren Blogost zu diesem Thema hier hinterlassen!)

Share Button

Tom Ford – Cosmetic Collection

Wednesday, September 14th, 2011

Top-Designer Tom Ford macht jetzt auch in Kosmetik. Er bringt er seine erste Cosmetic Collection auf den Markt.

Die ersten Produkte der über 100 Makeup- und Pflegeprodukten seiner Linie sind Lippenstifte und Düfte. Verführung, zeitlose Eleganz und pure Sinnlichkeit: Tom Ford zieht uns wieder mit einer neuen Lippenstift-Kollektion in den Bann. Noch nie war ein Rot so strahlend, noch nie ein Nude so sexy. Wirkstoffe wie Sojasamenextrakt, brasilianische Murumuru-Butter und Kamillenblütenöl sorgen für eine ultracremige Textur und Extra-Pflege. Durch speziell behandelte Pigmente sind alle Farben besonders intensiv und sorgen für ein brillantes Finish.

Offiziell wird die Tom Ford Cosmetics Collection erst ab Oktober erhältlich sein – Beauty-Insider können sie aber inklusive zweier neuer Düfte bereits ab dem 8. September im Berliner KaDeWe erstehen. Also: nicht wie hin!

Im Rahmen der Berliner “Vogue Fashion’s  Night Out” werden die achtzehn neuen Lippenstifte der Color Collection und die beiden neuen Tom Ford Private Blend-Düfte “Jasmin Rouge” und “Santal Blush”, die die Looks der Kollektion begleiten werden, exklusiv im KaDeWe lanciert. Ende Oktober 2011 wird auch der Rest der Tom Ford Cosmetics Collection dort erhältlich sein. Insgesamt umfasst die Cosmetics Collection mit über 100 Makeup- und Pflegeprodukten. Die Lippenstifte kosten um 45 Euro.

Wir haben von  www.karlasugar.net eine Vorschau von den Farben gefunden:

18 Lippenstifte      TOM FORD LIP COLOR         3g                unverbindl. Preisempfl.: € 45,00.

Nudetöne
  • Nude Vanille (Beige)
  • Blush Nude (helles Rosenholz)
  • Sable Smoke (Hellbraun)
  • Pink Adobe (Altrosa)
  • Coco Ravish (Milchkaffeebraun)
  • Deep Mink (Schokobraun)
Rosénuancen
  • Spanish Pink (Hellrosa)
  • Pink Dusk (Dunkelrosa)
  • Indian Rose (Dunkelrosé)
  • Casablanca (kräftiges Rosé)
Rot- und Beerentöne
  • Flamingo (Flamingorot)
  • Violet Fatale (Violett)
  • True Coral (Korallrot)
  • Wild Ginger (Orangerot)
  • Cherry Lush (Kirschrot)
  • Scarlet Rouge (Karminrot)
  • Crimson Noir (Purpurrot)
  • Black Orchid (Brombeerrot)

Die Düfte

Bei dem blumig-würzigen Tom Ford “Jasmin Rouge” gibt Jasmin den Ton an. Absolue aus den Blüten des Arabischen Jasmins wird begleitet vom Duft des Muskatellersalbeis, des Ylang-Ylang-Baums und von Italienischem Ginster. Auszüge exotischer Gewürze wie Indischem Ingwer, Kardamom und Zimt sorgen für einen würzigen Akzent.

Bei dem orientalischen Tom Ford “Santal Blush” steht Sandelholz im Vordergrund. Das würzig-holzige Eau de Parfum startet mit einer Komposition aus indischem Masala-Gewürz, Kreuzkümmelsamenöl, Bockshornklee-Absolue und Zimtrindenöl aus Sri Lanka.

Die Düfte sind jeweils als Eau de Parfum Spray im 50ml Flakon für 175 Euro und als Eau de Parfum Decanter im 250ml Flacon für 420 Euro erhältlich. Eine Komposition aus Sandelholz, Moschus sowie Jasmin und Rose verleihen dem Duft einen orientalischen Charakter. Eau de Parfum Spray, 50 ml, um 175 Euro.

Wir freuen uns schon sehr auf die neue Tom Ford Kollektion. Was meint ihr dazu?

Share Button

[Swatch] Chanel Rouge Coco ‘Chintz’ by PiaLarissa

Thursday, February 10th, 2011

PiaLarissa hat einen Swatch von Chanel Chnitz gemacht:

Ich könnt ja wieder kommen mit “bla bla, wochenlang rumgeschlichen ,bla bla…” aber irgendwann glaubt ihr mir das nicht mehr :D Dass ich den ‘Chintz’ bei Douglas mitgenommen habe, war auch mehr ein Zufall oder “göttliche Eingebung” irgendwie sowas. Er gefällt mir aber ausnehmend gut, wieder so ein Kauf, den ich keinesfalls bereue.

Man sagt über den Chintz, dass er ein Lippenstift ist ,den man super tragen kann ,wenn man zwar nude, aber nicht scheintot sein will. Ich bestätige das.Durch den leicht rosa Unterton wirkt er sehr frisch auf den Lippen, er passt eigentlich auch zu JEDEM Makeup und fällt nicht auf. Trotzdem ist man irgendwie “angezogen”.

Prima passt er zu betonten Augen und Wangen. Wie ich schon sagte: Er setzt einen Frischekick ins Makeup.Haltbarkeit ist ,wie von Chanel erwartet, lang. Ich trage ihn morgens gegen 7:30 auf, er hält bis zum ersten Frühstück um 10 durch und das erfreut mein Herz natürlich sehr. Wie alle meine Lippis trage ich ihn mit P+P von MAC auf. Mir gefällt das Ergebnis damit einfach besser, da ich auch zu trockenen Lippen neige und mir mit einem einfachen Pflegestift drunter die Farbe zu sehr zerläuft.

Wenn ihr die Möglichkeit habt einen Chanellippi zu ergattern ,würde ich euch vermutlich immer dazu raten. Ich finde, man merkt die qualitativen Unterschiede schon. Aber ich würde nicht drauf wetten, dass es im Drogeriebereich kein gutes Dupe gibt!

Share Button

Lipgloss oder Lippenstift

Thursday, December 9th, 2010

Volle Lippen wünscht sich fast jede Frau. Viele Kosmetikhersteller bieten daher eine große Auswahl an verschiedensten Lip Gloss und Lippenstiften an. Doch was ist besser? Diese Frage spaltet die Beautywelt. Hier ein paar Fakten zu beiden Produkten:

Die Geschichte des Lippenstiftes:

Der älteste Fund, der auf das Färben von Lippen hindeutet, stammt aus dem Jahr 3500 vor Christus. 1883 präsentierte auf der Weltausstellung in Amsterdam ein Parfümhersteller aus Paris einen in Seidenpapier gewickelten Stift aus gefärbtem Rizinusöl, Hirschtalg und Bienenwachs. Zunächst hatte er jedoch einen schweren Stand, da er nicht nur als sündhaft galt, sondern zudem auch sehr teuer war. Die französische Schauspielerin Sarah Bernhardt, eine Diva des späten 19. Jahrhunderts, machte den Lippenstift populär, als sie mit kirschrotem Mund auf der Bühne stand. Guerlain hat den Lippenstift 1910 erstmals in eine Metallhülse gesteckt. In den Goldenen Zwanzigern begann der Siegeszug des Lippenstifts endgültig. Designer hüllten ihn ab 1948 in eine praktische Metallhülse mit Schiebemechanismus, damit sich die Damen nur die Lippen und nicht auch die Finger oder das Handtäschchen färbten.

Über den Lippenstift alleine ließen sich noch Bücher schreiben, deshalb gibt es hier nur eine Zusammenfassung. Wer mehr wissen will liest hier nach.

Vorteile und Nachteile des Lippenstifts:

+ Tolle Farbe mit guter Deckkraft

- für Anfänger sehr schwer optimal aufzutragen

Auftragen von Lippenstift:

Als Grundierung die Kontur mit einem hautfarbenen Korrekturstift nachzeichnen und einklopfen. So läuft später keine Farbe in kleine Lippenfältchen. Den Lippenstift mit einem Pinsel auftragen – in der Mitte beginnen und zu den Rändern hin ausmalen. Die Kontur am Mundwinkel nicht vergessen. Überschüssige Farbe mit einem Zellstofftuch abtupfen, so wird der Look haltbarer. Rollt man mit einem Wattestäbchen über die Lippenkonturen, sieht es natürlicher aus.

Hier gibts auch eine Videoanleitung zum richtigen auftragen von Lippenstift.

Beispiele für verschiedene Lippenstifte:

> Yves Saint Laurent : der Klassiker

> Kanebo : feuchtigkeitsspendender Lippenstift

Der Lipgloss

Vorteile und Nachteile des Lipglosses:

+ zaubert mehr Volumen

+glänzt schön

-klebt relativ

-wer lange Haare hat und wild tanzt, kennt ein weiteres haariges Problem von Lipgloss

Auftragen des Lipglosses:

Zuerst solltest Du etwas Lippenpflege auf Deine Lippen geben, allerdings sollte es sich dabei um eine Creme handeln, denn die Pflegestifte sind in der Regel zu fetthaltig. Bevor Du weitermachst, muss die Lippenpflege gut eingezogen sein!

Da Lippen bei niemandem genau symetrisch sind, und um ein Verlaufen des Lipgloss in die feinen Fältchen um den Mund zu vermeiden, solltest Du die Lippenkonturen mit einem Konturenstift nachzeichen, der in der Nuance etwa Deiner Lippenfarbe entspricht.

Der Lipliner wird dann mit dem Finger vorsichtig etwas zur Lippenmitte hin verwischt, denn es soll ja keine Linie sichtbar sein, wenn Du keinen Lippenstift aufträgst.

Der Lipgloss hat in der Regel gleich einen Applikator, so dass Du ihn direkt, wie einen Lippenstift, auftragen kannst. Wesentlich präziser wird es jedoch, wenn Du dazu einen Lippenpinsel verwendest.

Du beginnst am besten zuerst auf der Unterlippe in der Mitte, und arbeitest Dich zu den Mundwinkeln vor, das gleiche machst Du auf der Oberlippe.

Beispiele für Lipgloss:

> BeYu Lipgloss Balm

> Bobbi Brown Lipgloss mit Pinsel

Was ist euch lieber? Der klassische Lippenstift oder das Lipgloss?

Share Button